Mahdia

Mahdia
MAHDIA

jeudi 30 avril 2015

Ferienort am Cap Afrique


Die Stadt Mahdia liegt 40 Kilometer südlich von Monastir. Die auf einer kleinen Halbinsel liegende Altstadt zieht sich mit der romantischen Medina, der Festung El Kebir und dem islamischen Friedhof bis zum Cap Afrique hin. Lohnenswert ist ein Spaziergang über den islamischen Friedhof und die Besichtigung des Bordj el-Kebir, der Grossen Festung. Von den Mauern des Forts ergibt sich ein herrlicher Blick über die Dächer der Stadt und den islamischen Friedhof bis hin zum Cap Afrique mit dem markanten Leuchtturm. Der Zugang zur Altstadt führt durch die Skifa El Kahla, ein 44 Meter tiefes Stadttor, dass seinem Namen „Dunkles Tor" alle Ehre macht. Das Gemäuer ist der einzig verbliebene Rest der ehemaligen Stadtmauer und stammt noch aus der Zeit der Fatimiden. Beim Bummel durch die Gassen der Medina kann man das Leben der Bewohner näher kennen lernen, in die kleinen Läden hineinschauen und mit den Händlern ins Gespräch kommen.



ein großes Dankeschön an Peter Menzel und Michael Donner

0 commentaires:

Enregistrer un commentaire